Bisherige Seminare

 

Artikel: Stepputat, F.; Goebel, G.; Hiller, W.; Rief, W.; Fichter M.; Rübler, D.. Evaluation einer ambulanten poststationären Nachbehandlung im Sinne der Retrainingtherapie bei Patienten mit chronisch komplexen Tinnitus. Verhaltenstherapie (9), Suppl. 1: 75, (1999).

Workshop: Fehlkognitionen bei chronischem Tinnitus. 3. Internationales Priener Tinnitus-Symposium Klink Roseneck (17-18.03.2000).

Vortrag: (Svitak, M.): Dysfunktionale Kognitionen & psychiatrische Komorbidität bei Personen mit chronisch dekompensierten Tinnitus. 13. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie, RWTH Aachen (15.-17.7.2000)

Promotion Dr-Vater: Prof. Dr. G. Goebel, Chefarzt Klinik Roseneck. An der TECHNISCHEN UNIVERSITÄT MÜNCHEN, Fakultät für HNO). Evaluation einer ambulanten verhaltenstherapeutischen Gruppentherapie bei Patienten mit chronisch komplexen Tinnitus und hoher psychiatrischer Komorbidität, 18.07.2000

Artikel: Medizin und Internet – neue Herausforderung im Arzt-Patientenverhältnis. Kliniknews, ed. Klinik Roseneck, (2001).

Vortrag/Fortbildung: Grundlagen der Verhaltenstherapie: Humorvolle und provokative Strategien in der Gruppentherapie (16.09.03).

Vortrag/Fortbildung: Cybermedizin aus psychosomatischer Sicht, Klinik Roseneck, 07/2001.

Vortrag/Fortbildung: Stepputat, F. Mayerhuber, E. Sexualfunktionsstörungen (Teil1) Diagnostik und Therapie, 25.08.03

Vortrag/Fortbildung: Stepputat, F. Mayerhuber, E. Sexualfunktionsstörungen (Teil2) Diagnostik und Therapie, 08.09.03.

Vortrag/ Moderation Arbeitskreis “Strategien gegen Stress und Burnout” bei Gesundheitstag für Lehrer auf Initiative des Bayerischen Lehrerinnen- und Lehreverbandes BLLV Niederaltaich, 02.12.03.

Moderation Arbeitskreis “Wenn seelische Gesundheitsstörungen von Schülern zur Belastung für den Lehrer werden”. Gesundheitstag für Lehrer auf Initiative des Bayerischen Lehrerinnen- und Lehreverbandes BLLV, München, 20.02.04.

Moderation Arbeitskreis “Vereinbarkeit von Beruf- und Privatleben”. Gesundheitstag für Lehrer auf Initiative des Bayerischen Lehrerinnen- und Lehreverbandes BLLV, Prien am Chiemsee, 20.03.04.

Moderation Arbeitskreis “Kurzentspannungstechniken im Schulalltag”. Gesundheitstag für Lehrer auf Initiative des Bayerischen Lehrerinnen- und Lehreverbandes BLLV, Augsburg, 08.03.05.

Moderation Arbeitskreis “Work-Life-Balance”. Gesundheitstag für Lehrer auf Initiative des Bayerischen Lehrerinnen- und Lehreverbandes BLLV, München, 17.03.06.

Fortbildung: Stress & Burn-Out-Prophylaxe für Ärzte. Anerkannte Fortbildungsveranstaltung für Ärzte, zertifiziert durch BLÄK (24 CME Punkte), Frauencheimsee, Kloster Frauenwörth, 06.-08.10. 2006.

Fortbildung: Stress & Burn-Out-Prophylaxe für Ärzte. Anerkannte Fortbildungsveranstaltung für Ärzte, zertifiziert durch BLÄK (24 CME Punkte), Burghausen, 04.-05.04. 2008

Fortbildung: Erschöpft und ausgebrannt ? Das Burnout-Syndrom. Was es damit auf sich hat, wie es sich anfühlt, wie man sich davor schützt und welche Therapieoptionen es gibt. Arztvortrag Kurmittelhaus der Moderne, Bad Reichenhall, 06.10.2008.

Vortrag: Das Burnout-Syndrom. Hintergründe, Erklärungsmodelle, Prophylaxe und Therapie. Gesundheitstage Traunstein, Schrannensaal Rathaus, 25.07.2009.

Vortrag: Keine Panik vor der Angst. Über Panikattacken und andere Ängste. Was die Verhaltenstherapie leisten kann, um sie zu überwinden. Arztvortrag Kurmittelhaus der Moderne, Bad Reichenhall, 05.10.2009.

Vortrag: “Was der Körper erzählt, wenn die Seele leidet”. Arztvortrag Kurmittelhaus der Moderne, Bad Reichenhall, 12.10.2010.

Workshop: “Von der Balintgruppe zur Interaktionellen Fallarbeit”. Dr. Christian Ehrig, Dr. Stepputat. Auf dem Jahres-Kongress der DGVM (Deutsche Gesellschaft für Verhaltensmedizin), Prien, 26.09.2013.

Workshop: “Einführung in die Interaktionelle Fallarbeit, Theorie und Gruppensitzungen”. am IVS (Institut für Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin und Sexuologie) Nürnberg, 27.10.2013.

Vortrag: “Müdigkeit und Fatigue, Begleitsymptom der Sarkoidose, Abgrenzung zur Depression”.  Arztvortrag bei Deutsche Sarkoidose Vereinigung e.V., am Kulturzentrum München-Trudering, 09.11.2013.

Tagung: IFA-Gruppen-Leitung Kleingruppe, und Co-Leitung Großgruppe (Leitung Dr. Knickenberg) auf der Balinttagung Würzburg der Deutschen Balint-Gesellschaft e.V., 27.11.13 bis 01.12.13.

Workshop: Ende gut, alles gut? CIP Akademie, Centrum für Integrative Psychotherapie München, 22.03.14 bis 23.03.14.

Workshop mit Vortrag: “Schwieriger Patient, was tun?” Über Balintgruppenarbeit und IFA-Gruppenarbeit, Fortbildung im Ärztlichen Kreisverband Traunstein am Klinikum Traunstein, 14.05.2014.

Workshop: “Einführung in die Interaktionelle Fallarbeit, Theorie und Gruppensitzungen”. am IVS (Institut für Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin und Sexuologie) Fürth, 14.06.2015.

Weiterbildung: “Einführung in die Verhaltenstherapie”. Fachgebundene Psychotherapie, Zweitverfahren”, an der Akademie Heiligenfeld, Bad Kissingen, 07.11.2015.

Workshop: “Ende gut, alles gut?” CIP Akademie, Centrum für Integrative Psychotherapie München, 28.11.15 bis 29.11.15.

Weiterbildung: “VT-Methoden I”, Lerntheorie, Verhaltensanalyse, Operante Methoden. Fachgebundene Psychotherapie, Zweitverfahren, an der Akademie Heiligenfeld, Bad Kissingen, 16.04.2016.

Weiterbildung: “VT-Methoden II”,  Depressionsbewältigung. Fachgebundene Psychotherapie, Zweitverfahren, an der Akademie Heiligenfeld, Bad Kissingen, 30.07.2016.

Weiterbildung: “VT-Methoden III”, Expositionsmethoden. Fachgebundene Psychotherapie, Zweitverfahren, an der Akademie Heiligenfeld, Bad Kissingen, 24.09.2016.

Weiterbildung: “VT-Methoden IV”, Acceptance & Commitment-Therapy. Fachgebundene Psychotherapie, Zweitverfahren, an der Akademie Heiligenfeld, Bad Kissingen, 25./26.11.2016.

Weiterbildung: “Einführung in die Verhaltenstherapie”. Fachgebundene Psychotherapie, Zweitverfahren, an der Akademie Heiligenfeld, Bad Kissingen, 10.03.2018.

VT-Workshop: “Ich kann nicht ohne Sie!” Die Kunst Psychotherapien zu beenden” CIP Akademie, Centrum für Integrative Psychotherapie München, 17.07.2018 bis 15.07.2018.

Weiterbildung: “VT-Methoden II”. Fachgebundene Psychotherapie, Zweitverfahren, an der Akademie Heiligenfeld, Bad Kissingen, 30.06.2018.

Vortrag: “Achtsamkeit in der IFA-Gruppe” auf dem 3. IFA-Kongress in Prien am Chiemsee, Ärztliche Gesellschaft für Verhaltenstherapie. St. Irmingard-Klinik. 15.06.18 bis 17.06.18.

Workshop: “Einführung in die Interaktionsbezogene Fallarbeit, Theorie und Gruppensitzungen”. am IVS (Institut für Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin und Sexuologie) Nürnberg, 24.06.2018.

Weiterbildung: “VT-Methoden III”. Fachgebundene Psychotherapie, Zweitverfahren, an der Akademie Heiligenfeld, Bad Kissingen, 22.09.2018.

Weiterbildung: “Einführung in die Schematherapie; Expositionsmethoden”. Fachgebundene Psychotherapie, Zweitverfahren, an der Akademie Heiligenfeld, Bad Kissingen, 20.10.2018.

Weiterbildung: “Akzeptanz und Commitment Therapie”. Fachgebundene Psychotherapie, Zweitverfahren, an der Akademie Heiligenfeld, Bad Kissingen, 14. bis 15.12.2018.

Vortrag: Deutscher Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Berlin:Achtsamkeit in der Interaktionsbezogenen Fallarbeit”, Satteliten- Symposium  der Deutschen ärztlichen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DÄVT) in Kooperation mit der Deutschen Balintgesellschaft (DBG), “Balint- und IFA-Gruppen im Dialog”. Berlin, 21.03.2019